Golemův šém

Kakaobaum, Kakao und Schokolade

Kleine Schokoladenfabriken entstanden schrittweise und die Nachfrage nach Kakaobohnen stieg schlagartig an. Die Kakaoplantagen in Amerika konnten trotz ständiger Erweiterungen die Nachfrage nicht mehr decken, deshalb hat man Kakaoanbau nicht nur nach Afrika, sondern auch nach Sri Lanka, Java und Madagaskar gebracht.

kakao_6kakao_7kakao_8kakao_9kakao_10kakao_11


Die Europa des 17. Jahrhunderts saugte wortwörtlich alles neue, was aus der Übersee kam, in sich ein. So hat man drei neue anregende und erfrischende Modegetränke entdeckt, Schokolade, Tee und Kaffee, die sehr populär wurden. Schokolade kam aus Amerika, Tee wurde aus Asien gebracht und Kaffee war afrikanischen Ursprungs. Diese Genussmittel wurden in den einzelnen Ländern heimisch hauptsächlich wegen ihrer Wichtigkeit für die Kolonial- und Handelspolitik dieser Länder. Der Konkurrenzkampf konzentrierte sich später an Tee und Kaffee. Schokolade als Leckerbissen gewann überall in der Alten Welt.

kakao_12kakao_13kakao_14kakao_15kakao_16

kakao_maly_bg

12